wiko - Willkommen in Bilderstöckchen

Im Oktober 2014 wurde uns durch die Bürgerkriegssituation in Syrien und dem Irak klar, dass wir uns als LEBENSWERT mit der Flüchtlingsproblematik befassen müssen. Um uns zu informieren,  haben wir am 12.11.2014 einen öffentlichen Informationsabend zum nahegelegenen Aufnahmeheim in der Herkulesstraße mit der zuständigen Ehrenamtskoordinatorin des DRK veranstaltet.

An diesem Abend hat sich ein kleinerer Aktionskreis gebildet um die konkreten Möglichkeiten weiter zu durchdenken und voranzubringen. Zu diesem Team gehörten Menschen aus Lebenswert, der evangelischen Nathanaelkirche und Bürger aus unserem Viertel Bilderstöckchen.

Aus diesem Start wurde im März 2015 die Initiative "Willkommen in Bilderstöckchen". Gemeinsam mit anderen Menschen und Institutionen aus unserem Viertel arbeiteten wir zunächst an verschiedenen Möglichkeiten, um uns für die Menschen in der Herkulesstraße zu engagieren.
Mit der Belegung der Turnhalle am Dreikönigsgymnasium in der Escherstraße mit ca. 160 Männern, gab es im Oktober 2015 einen neuen Wendepunkt. Diese große Aufgabe im Viertel selber fordert uns heraus und als WIKO wollen mir ihr wachsen. Seit Ende Oktober stehen hinter WIKO nun auch die kath. Pfarreiengemeinschaft Nippes/Bilderstöckchen, der Bürgerverein Bilderstöckchen und die Sozialraumkoordination Bilderstöckchen. Gemeinsam arbeiten wir an folgenden Dingen...

Mit dem stadtweiten Netzwerk für Flüchtlingsinitiativen wiku - Willkommenskultur sind wir gut vernetzt.